zurück zur Homepage

 

Dispersionsdynamik von Widderchen zwischen verinselten Kalkmagerrasen in Süddeutschland unter besonderer Berücksichtigung von Naturschutzaspekten

— Widderchen als Zielarten für den Naturschutz —


Durch die speziellen Lebensraumansprüche der Widderchen eignen sie sich nicht nur als Bioindikatoren, sondern auch als ökologische Leitgruppe für Schutz und Pflegemaßnahmen. Sie sind somit geeignete Zielarten für den Schutz der Biozönose von Kalkmagerrasen. Bezüglich des Dispersionsvermögens repräsentieren Widderchen eine Mindestmobilität, die von zahlreichen flugfähigen Arten übertroffen werden dürfte, so daß ein Biotopverbundsystem für Widderchen den Anforderungen zahlreicher anderer flugfähiger Insektenarten gerecht wird. Die bereits im Rahmen der Durchführung von Wiederfanguntersuchungen besprochenen Vorzüge im Auffinden und praktischen Umgang mit Widderchen erlauben zudem ein einfaches Monitoring als Erfolgskontrolle von Schutzmaßnahmen.


nächstes Kapitel lesen          zurück zur Übersicht